FAQ2021-04-30T11:28:58+02:00
Wer ist die CreativHäuser eG?2021-04-29T22:47:00+02:00

Die Organisation CreativHäuser eG ist eine im Jahr 2018 gegründete private Wohnbaugenossenschaft. Die Ziele und Vorstellungen der Gründer sind in den Leitlinien niedergeschrieben.

Was sind die Ziele der CreativHäuser eG?2021-04-29T22:47:34+02:00

Die Genossenschaft wurde gegründet um ihren Mitgliedern die Versorgung mit Wohn-, Arbeits- und Kreativ-Werkräumen zu ermöglichen.
Ziel ist es diese Möglichkeiten zu sozialverträglichen Kosten zur Verfügung zu stellen. Es sollen Projekte geschaffen werden, die den nutzenden Genossen einen hohen Freiraum bieten. Gleichzeitig gilt die Sicherheit der Gruppe als Dachorganisation und selbstbestimmende Gemeinschaft.

Was ist die Satzung einer Genossenschaft?2021-04-29T22:48:15+02:00

Satzung hört sich wie Gesetz an und das ist auch so. In der Satzung steht welchen Zweck die Genossenschaft haben soll, welche Rechte und Verantwortlichkeiten der einzelne und die Genossenschaftsorgane haben und so weiter. Die Satzung ist die Verfassung einer Genossenschaft, die das Miteinander regeln soll. Klar, dass diese Verfassung so ernst genommen wird, dass nur die Mitgliederversammlung sie ändern kann.

 

Was sind die Grundsätze und Leitlinien der CreativHäuser eG?2021-04-29T22:48:39+02:00

Das Leitbild der CreativHäuser eG ist die schriftliche Erklärung der Gründer über ihr Selbstverständnis und ihre Grundprinzipien. Es beschreibt die Mission und Vision der Genossenschaft sowie die angestrebte Organisationskultur. Nach innen soll unser Leitbild Orientierung geben, handlungsleitend und motivierend für die Gemeinschaft und für jedes einzelne Mitglieder wirken.
Nach außen soll es in der Öffentlichkeit deutlich machen, wofür wir stehen. Jedes neue Mitglied sollte diese Ziele verstehen und mittragen.

Was sind denn Genossenschaftsorgane?2021-04-29T22:49:10+02:00

Die Organe der Genossenschaft sind die in Gesetz und Satzung vorgegebenen Organisationsstrukturen einer Genossenschaft. Oberstes Organ einer Genossenschaft ist die Mitglieder- oder Vertreterversammlung. Sie wählt den Vorstand. Der führt die laufenden Geschäfte und ist dafür auch verantwortlich. Sie wählt den Aufsichtsrat. Der berät den Vorstand und kontrolliert die Geschäftsvorgänge und die wirtschaftliche Lage der Genossenschaft als Vertretung der Mitglieder. Die Mitgliederversammlung kann Vorstände und/oder Aufsichtsratsmitglieder abwählen.

Was ist eine Wohngruppe?2021-04-29T22:40:46+02:00

Innerhalb der Genossenschaft bildet die Wohngruppe die kleinste Entscheidungsebene. Die Wohngruppen entscheiden über die Belange des einzelnen Projektes und dies bereits im Vorfeld also während des Erwerbs der Planungen.
Die Wohngruppe verwaltet sich weitgehend selbst und beeinflusst maßgeblich die Wohnsituation der Bewohner eines Projektes.

Was macht die CreativHäuser eG besonders?2021-04-29T22:52:13+02:00

Die CreativHäuser eG hat von Beginn eine größtmögliche Freiheit von Vorgaben zum Ziel gehabt. Auf Vorgaben hinsichtlich Mitgliederstruktur, Uniformität der Wohnprojekte und Ausrichtung der Gruppen wurde bewusst verzichtet.
Diversität ist bei Projekten, Ausstattung und Ausrichtung der Wohngruppen wichtiger Baustein.

Welche Voraussetzungen muss man Mitbringen um Mitglied zu werden?2021-04-29T22:39:32+02:00

Erste und wichtigste Voraussetzung ist die Bereitschaft gemeinschaftliches Wohnen für sich selbst zu verstehen und zu wollen.
Weitere Voraussetzungen sind das Akzeptieren der Vorstellungen und Ideale der CreativHäuser eG sowie die Bereitschaft des Mitgestaltens der Entwicklung der Genossenschaft.

Wie kann ich Mitglied der CreativHäuser eG werden?2021-04-29T22:38:48+02:00

Jede Person -natürliche wie auch juristische- kann Mitglied der CreativHäuser eG werden. Interessenten stellen einen Aufnahmeantrag. Über die Aufnahme in die Genossenschaft entscheidet der Vorstand.
Jedes Mitglied verpflichten sich bei Eintritt Geschäftsanteile zu zeichnen, deren Höhe und Anzahl in der Satzung festgelegt sind.

Wie hoch ist die Beteiligungssumme aktuell?2021-05-24T21:29:39+02:00

Um den Anspruch auf eine Wohnung der CreativHäuser eG zu erwerben, ist eine ordentliche Mitgliedschaft notwendig. Um Mitglied zu werden, müssen 10 Genossenschaftsanteile je 500,- € (also in Summe 5.000,- €) erworben werden. Zusätzlich ist eine einmalige Aufnahmegebühr von 2.000 € vorgesehen.

Welche Rechte hat ein Mitglied?2021-05-24T21:28:58+02:00

Jedes Mitglied ist Teilhaber der gesamten Genossenschaft und kann über sein Stimmrecht die Geschicke der Genossenschaft und deren Vermögen gleichberechtigt mit beeinflussen. Jedes Mitglied kann sich zur Wahl in ein Gremium (Vorstand, Aufsichtsrat etc.) stellen. Jedes Mitglied hat den generellen Anspruch auf die Nutzung einer genossenschaftlichen Wohnung.

Welche Pflichten hat ein Mitglied?2021-05-24T21:28:12+02:00

Neben der Verpflichtung, seine Beteiligung am Stammkapital der Genossenschaft zu zahlen, haben die Mitglieder die Verpflichtung, die sich aus den Rechten automatisch ergebenden Verantwortungen zu tragen. Mitbestimmung erfordert Mitwirkung.

Ist die Mitgliedschaft vererbbar?2021-05-24T21:26:28+02:00

Nein. Vererbbar sind lediglich der gesetzliche und satzungsgemäße Rückzahlungsanspruch auf eingezahlte Genossenschaftsanteile, die den gesetzlichen Vorgaben des Erbrechts oder der testamentarischen Verfügung unterliegen. Die Genossenschaftsanteile gehen also lediglich im Rückzahlungsanspruch (Vermögenswert) auf die Erben über. Einen Anspruch auf die weitere Nutzung der Wohnung besteht nicht.

Kann ich die Genossenschaft verlassen?2021-05-24T21:27:15+02:00

Ein Austritt aus der Genossenschaft ist selbstverständlich möglich. Hierzu muss eine schriftliche Kündigung der Mitgliedschaft erfolgen. Die CreativHäuser eG muss die gezeichneten Anteile zum Wert des „Auseinandersetzungsguthabens“ zurückzahlen. Der Austritt erfolgt zwei Jahre nach der Kündigung zum Jahresende. Dies ist in der Satzung genau geregelt.

Kann die Genossenschaft meine Mitgliedschaft beenden?2021-05-24T21:25:56+02:00

Ja. In besonderen Fällen – insbesondere bei gemeinschafts- oder genossenschaftsschädigendem Verhalten – kann die Genossenschaft satzungsgemäß der Ausschluss eines Mitgliedes beschließen.
Die Hürden dafür sind hoch, aber es ist zum Schutz der Gemeinschaft möglich.

Bin ich als Mitglied der CreativHäuser eG eigentlich Eigentümer*in meiner Wohnung?2021-05-24T21:24:48+02:00

Nein. Als Mitglied hat man zwar eine eigentumsähnliche Sicherheit, aber das Miteigentum der einzelnen Mitglieder bezieht sich nicht auf die genutzte Wohnung, sondern auf die Genossenschaft als Ganzes. Genossenschaften stellen damit eine besondere Form des privaten Wohneigentums dar. Eigentümerin der Grundstücke, Häuser und Wohnungen bleibt immer die Genossenschaft, und damit alle Mitglieder gemeinsam.

Kann ich der Genossenschaft helfen, wenn ich Mitglied bin?2021-05-24T21:24:02+02:00

Die Genossenschaft als Zusammenschluss von Menschen, die gemeinsame Ziele haben, erwartet von allen Mitgliedern, dass diese die Ziele unterstützen. Zusätzlich ist es eine Stärkung der Gemeinschaft, wenn jeder seine Stärken einbringt und damit die gesamte Gruppe stärkt.

Wie lösen sich zwischenmenschliche Probleme in der Genossenschaft?2021-05-24T21:23:20+02:00

Wann immer Menschen zusammen sind – gerade dann, wenn sie zusammenleben und viel Zeit miteinander verbringen -, können Missverständnisse und Konflikte entstehen. Grundsätzlich versucht die Genossenschaft dies zunächst in der Wohngruppe zu lösen. Erst wenn dies nicht erfolgreich oder zeitnah gelöst werden kann, beschäftigt sich die gesamte Genossenschaft – also die Mitgliederversammlung – mit den Differenzen.

Kann ich als Genossenschaftsmitglied, Vorstand oder Aufsichtsrat werden?2021-05-24T21:22:44+02:00

Ja. Die Mitglieder in der Generalversammlung entscheiden über die Besetzung der Gremien. Sicher ist eins: Vorstände und Aufsichtsräte sind Mitglieder der Genossenschaft. Sonst würde das eiserne Prinzip der Selbstverwaltung nicht mehr gelten. Sicher ist auch: das Engagement in der Genossenschaft ist gewünscht. Es bedeutet allerdings auch Verantwortung und die Bereitschaft zum Engagement.

Kann ich einen höheren Anteil am Stammkapital erwerben?2021-05-24T21:21:58+02:00

Satzungsgemäß ist die Beteiligung am Stammkapital festgeschrieben. Mitglieder können einen höheren Anteil am Stammkapital erwerben. Dies führt aber nicht zu einem höheren Stimmrecht. Ein Kopf, eine Stimme!

Kann ich bei der CreativHäuser eG Geld außerhalb des Stammkapitals investieren?2021-05-24T21:21:22+02:00

Ja.  Die Finanzierung der Projekte der Genossenschaft, also der Erwerb und die Umbaukosten, werden über diverse Bausteine sichergestellt. Ein wichtiger Baustein sind dabei Darlehen, die Mitglieder der Genossenschaft geben.

Im Regelfall ist dies ein Darlehen mit offener Laufzeit, für die wir Zinsen (derzeit 2% p.a.) bezahlen. Aktuell verfügt die CreativHäuser eG bereits über solche Beträge in beträchtlicher Höhe.

Was bedeutet es, ein genossenschaftliches Dauerwohnrecht zu haben?2021-05-24T21:19:05+02:00

Die CreativHäuser eG schließt mit ihren Mitgliedern sogenannte Dauernutzungsverträge. Das bedeutet in der Praxis, die Wohnung ist durch die Genossenschaft nahezu nicht kündbar. Dies heißt insbesondere: Eigenbedarfskündigungen sind nicht möglich. Schließlich ist jedes Mitglied auch Miteigentümer der Genossenschaft.

Warum wollen wir Gemeinschaftsräume und -flächen?2021-05-24T21:18:30+02:00

Lebendige Gemeinschaft braucht Raum. Für die gemeinschaftlichen Aktivitäten schaffen wir Gemeinschaftsräume, Dachterrassen, Wellnessbereiche, Hofflächen und/oder gastronomische und kulturelle Einrichtungen.
Lebendige Gemeinschaft braucht ausreichende bis optimale Gelegenheiten und Gegebenheiten. Gemeinschaftsflächen verbinden – nicht nur unter den Mitgliedern.

Bin ich an den Gemeinschaftseinrichtungen beteiligt, auch wenn ich sie nicht nutze?2021-05-24T21:17:52+02:00

Ja. Wohnen bei Genossenschaften hat schon immer mehr bedeutet als ein Dach über dem Kopf. Solidargemeinschaft erfordert eben genau, dass alle Kosten solidarisch getragen werden.

Was darf ich in meiner Genossenschaftswohnung verändern?2021-05-24T21:17:13+02:00

Die gewählte Wohnung wird dem Mitglied zur dauerhaften Nutzung überlassen. Hinsichtlich der Innenausstattung und Einrichtung gilt die vollständige Freiheit nach Gesetz. Bauliche Änderungen, die in die Konstruktion des Gebäudes oder seiner Bestandteile eingreifen, sind dem Vorstand der Genossenschaft zur vorherigen Prüfung und Genehmigung vorzulegen.
Die entscheidende Einteilung der Wohnung erfolgt bereits in der Planungsphase unter weitgehender Einbeziehung des Mitgliedes, das sich diese Wohnung ausgesucht hat.

Wie hoch ist das Nutzungsentgelt (Miete)?2021-05-24T21:16:45+02:00

Das Nutzungsentgelt stellt eine Kostenmiete dar, es deckt ausschließlich die anfallenden Betriebs- und Finanzierungskosten, Rücklagen und die Verwaltungskosten der Genossenschaft. Es wird kein Profit erwirtschaftet.

Ist eine Untervermietung / Zwischenvermietung möglich?2021-05-24T21:16:13+02:00

Grundsätzlich ist eine Untervermietung/Zwischenvermietung nicht vorgesehen. In besonderen Fällen kann die Genossenschaft über mögliche Optionen entscheiden. Darüber entscheidet die Wohngruppe des jeweiligen Objektes und der Vorstand.

Darf mein Haustier mit einziehen?2021-05-24T21:15:39+02:00

Grundsätzlich gibt es kein Tierhaltungsverbot. Die Entscheidung darüber, welche Haustiere im Gemeinschaftsobjekt leben dürfen, trifft die jeweilige Wohngruppe.

Kann ich innerhalb der Genossenschaft in ein anderes Haus umziehen?2021-05-24T21:15:12+02:00

Ja. Sollte es gewünscht werden, kann jedes Mitglied sich auf jede beliebige andere Wohnung der Genossenschaft bewerben.

Nach oben